Focusing

"Focusing nenne ich die Zeit,

in der man mit etwas ist, das man körperlich spürt, ohne schon zu wissen, was es ist“.

Gene Gendlin, der Gründer von Focusing

Da unser Körper uns unser ganzes Leben hindurch begleitet und jede Situation mit uns erlebt, enthält er ein sehr tiefes, umfassendes und körperliches Wissen in Bezug auf jede beliebige Frage oder Herausforderung die uns gerade beschäftigt. Focusing kann uns helfen mit diesem "Körper-Wissen" in Verbindung zu kommen welches tiefer und umfassender ist als Worte oder Gedanken oder selbst als die damit einhergehenden Gefühle.

 

Auf solche Weise werden wir befähigt zu uns selbst und zu anderen Menschen eine heilsame Beziehung herzustellen. Der Zu-Begleitende nimmt sich Zeit mit dem zu sein was er schon spürt, noch ohne genau zu wissen was es bedeutet. Dieses "Schon Gespürte aber noch nicht Gewusste" entsteht zu jedem Thema mit dem er sich beschäftigen will.

 

Dadurch, dass wir achtsam und absichtslos mit dem verweilen, was körperlich spürbar ist und wofür wir vielleicht noch gar keine Worte haben, kann dieses umfassende Körper-Wissen genutzt werden. Ein tieferes Verstehen wird möglich und es können neue kreative Schritte entstehen die weiterführen, Fragen klären und Probleme lösen.